Langweilige Ostereier mit Luftmaschen ganz einfach verschönern.

Ostereier umhäkeln – DIY Osterdeko

Heute habe ich mal wieder eine Dekoidee für dich! Und zwar umhäkelte Ostereier. Ich finde einfach man kann gar nicht bald genug mit dem basteln und dekorieren der Wohnung anfangen. Da mir nur angemalte und Glitzer Eier zu wenig Abwechslung an meinen Kirschzweigen waren, wollte ich noch ein paar gehäkelte. Mir gefällt der gehäkelte Look einfach sehr gut zu den einfachen Ostereiern! Keine Angst für dieses DIY musst du nicht super gut häkeln können, denn wir machen nur einfache Luftschlangen und das geht wirklich super einfach und schnell!

Wie gefällt dir diese Bastelanleitung?

Einfache Plastikeier werden mit Luftmaschen umhäkelt.

Für die selbst gemachte Osterdeko benötigst du

– Plastik- oder ausgeblasene Eier
– Wolle in deiner Wunschfarbe
– Häkelnadel (passend für deine Wolle)
– Heißklebepistole
– ggf. ein Band/Aufhänger

Luftmaschen häkeln

Zu Beginn musst du eine lange Schlange Luftmaschen häkeln. Falls du weist, wie diese Maschen gemacht werden, kannst du diesen Schritt ganz einfach überspringen! Falls nicht, keine Angst mit dieser Anleitung schaffst du es ganz sicher!

Schritt für Schritt Häkel Anleitung

Lege mit deiner Wolle eine kleine Schlaufe und gehe mit deiner Häkelnadel von hinten durch. Halte die Schlaufe mit deiner rechten Hand fest und wickle um deinen linken Zeigefinger ein wenig Wolle.

Luftmaschen häkeln für die DIY Osterdeko.

Nun nimmst du mit deiner Häkelnadel den Wollfaden von unten auf, sodass er an dem kleinen Haken hängen bleibt. Danach ziehst du ihn durch die kleine Schlaufe die du am Anfang gelegt hattest. Diesen Schritt wiederholst du jetzt immer und immer wieder, bis deine Schlange lang genug ist

Häkelanleitung für DIY Osterdeko.

Eine genaue Angabe, wie lang die gehäkelte Schlange sein soll kann ich dir leider nicht geben, da ich nicht weis, wie groß dein Plastikei und wie dick deine Wolle ist. Ich habe die gehäkelten Luftmaschen einfach immer mal wieder um das Ei gelegt und konnte so nach vollziehen wie viele noch fehlen. Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen ein paar mehr Maschen zu machen, da man diese zur Not einfach ganz schnell wieder auftrennen kann.

Fertigstellen der selbst gemachten Osterdeko

Wenn du genug Luftmaschen gehäkelt hast, klebst du die Schlange um dein Osterei. Ich habe oben angefangen und immer eine kleine Fläche voll Heißkleber gemacht und die Luftmaschen fest gedrückt. Achte darauf, dass du die Luftmaschen eng aneinander um das Ei legt, sodass keine Lücken entstehen!

Wenn du unten am Osterei angelangt bist, musst du schauen ob du zu viele Luftmaschen gehäkelt hast. Falls ja trennst du einige auf und schneidest den Faden ab. Ziehe ihn durch die letzte Masche und klebe den entstandenen Knoten am Ei fest.

Die Häkel Schlange wird um das Plastikei geklebt.

Und schon ist deine selbst gebastelte Osterdeko fertig! Gar nicht so schwer oder?
Zusammen mit meinen weißen Glitzereier machen sie sich wirklich sehr gut an meinem Osterstrauß!

Ein Plastikei wird mit Luftmaschen umklebt und so entsteht eine tolle und einfache Osterdeko.

Diese Bastelanleitung ist einer meiner Beiträge zu der diesjährigen Bloggerwoche. Wer mir auf Instagram folgt, weis, dass ich gemeinsam mit der lieben Lisa von DIY Küche , Lina von Linas Magical World und Vivi von KreaVIVItät eine Mottowoche zum Thema Ostereier mache! Gerne darfst du einen unserer Beiträge nachmachen oder deine eigene Idee auf Instagram unter dem #diyosterei teilen! Es haben schon einige Blogger mitgemacht und es sind schon viele schöne Dinge zusammen gekommen!

Ich wünsche dir nun viel Spaß beim nach basteln der Ostereier. Falls du noch auf der Suche nach weiteren Osterideen bist, wirst du bei meinen anderen Beiträgen sicher fündig!

Schnelle und einfache Osterdeko. Schritt für Schritt Anleitung!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.