Osternest zum essen ganz einfach selber machen!

Osternest zum Naschen – DIY Rezeptidee

Heute habe ich leider keine österliche Bastelanleitung für dich! Nein viel besser! Nach langer Zeit gibt es endlich mal wieder eine kleine Rezeptidee von mir! Sie eignet sich perfekt als Dekoration auf deinen Tellern an Ostern oder als kleines Mitbringsel für deine Liebsten. Da wir ja nicht wissen, wie es in nächster Zeit in Deutschland auf Grund der Corona Krise weiter geht, könntest du diese kleinen selbst gemachten Osternester auch ganz einfach an deine Nachbarn verschenken! In so schwierigen Zeiten sollten wir uns doch gegenseitig unterstützen und ein wenig Freude verschenken!

Wie gefallen dir die kleinen selbst gemachten Osternester?

Osternester zum Essen ganz einfach selber machen! Leckere Geschenkidee für Ostern!

Für die essbaren Osternester benötigst du

– Salzstangen (100g)
– Schokolade (100g)
– bunte Ostereier (z.B. Zuckereier)
– Backpapier
– eine Schüssel
– Mikrowelle/Herdplatte
– Topf
– Wasser
– einen Löffel

Rezeptidee: Osternester aus Salzstangen

Zu Beginn zerkleinerst du deine Schokolade oder Kuvertüre und lässt sie in einem Wasserbad oder in einer Mikrowelle schmelzen. Wichtig ist, wenn du sie in der Mikrowelle schmelzen lässt, dann achte darauf dass du sie nicht zu heiß einstellst. Mir ist es schon so häufig passiert, dass meine Schokolade dann verbrannt ist. Das hat wirklich gar nicht gut ausgesehen und auch ganz fürchterlich gerochen!

Während deine Schokolade schmilzt kannst du die Salzstangen grob zerkleinern. Für dein Osternest können die Salzstangen wirklich unterschiedliche Größen haben, so sieht das ganze nämlich schöner und auch ungeplanter aus!

Sobald deine Schokolade schön flüssig ist, vermischt du sie mit deinen zerbrochenen Salzstangen. Nun nimmst du einen Löffel voll von der Masse und legst ihn auf dein Backpapier. Falls dir das Osternest zu hoch ist, kannst du es mit deinem Löffel noch ein wenig platt drücken und in Form bringen! Bevor dein Nest getrocknet ist, setzt du noch zwei oder drei bunte Ostereier hinein.

Die Schokolade und die Salzstangen werden zu kleinen Osternestern geformt.

Lass das ganze jetzt für mehrere Stunden trocknen!

Und schon ist deine kleine Snackidee  für Ostern fertig! Diese kleinen Osternester sehen wirklich so hübsch aus und haben bis jetzt jedem eine Freude bereitet, dem ich eines geschenkt habe!

Leckere Rezeptidee für das Osterfest!

Falls du an Ostern die kleinen Nester als Tischdeko verwenden möchtest, kannst du sie auch als kleine Platzschilder umfunktionieren. Hierfür schreibst du einfach den Namen deines Gastes auf einen kleinen Zettel und legst ihn in das Osternest!

leckere Rezeptidee aus der Küche für Ostern.

Nun wünsche ich dir aber viel Spaß beim nachmachen, der super einfachen Rezeptidee!
Ich wünsche dir noch eine gute Zeit und #stayhome!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.