Selbst gebastelte Weihnachtskarte.

Weihnachtskarte basteln – einfache DIY Idee

Wann hast du das letzte mal handgeschriebene Weihnachtsgrüße verschickt? Bei mir ist es schon ein wenig länger her, aus diesem Grund wollte ich dieses Jahr meine Weihnachtskarten selber basteln und schreiben. Es gibt doch nichts schöneres als in der Post eine schöne Karte mit ein paar lieben Worten zu haben, findest du nicht auch? Also falls du deine Liebsten mit schöner Weihnachtspost überraschen möchtest, dann sind diese gebastelten Karten mit kleinen Tannenbäumen genau das richtige für dich! Sie sind einfach und super schnell nachgemacht.

Wie gefallen dir die DIY Karten?

Selbst gebastelte Weihnachtskarte mit einem kleinen Tannenbaum.

Für die DIY Weihnachtskarten benötigst du

– Tonpapier/Fotokarton
– quadratisches Faltpapier
– Schere
– Klebestift
– Stift
– Aufkleber, Stern Stanzer oder ähnliches

Aus einem Tonpapier wird eine Karte

Falte ein DIN A4 Papier in der Mitte und streiche mit dem Finger über die Falzkante.  Nun kannst du die Karte ein wenig kleiner schneiden oder so groß lassen.  Wenn du eine stabilere Karte basteln möchtest, solltest du Fotokarton verwenden. So wird deine Weihnachtskarte dem beschenkten länger erhalten bleiben, da sie einfach stabiler ist.

Natürlich kannst du für deine gebastelte Weihnachtskarte auch eine bereits fertige (leere) Karte verwenden. Dies ist dir überlassen.

Aus einem Papier wird eine Weihnachtskarte gefalten.

Tannenbaum aus Faltpapier basteln

Als nächstes benötigst du dein quadratisches Faltpapier. Lege es vor dich und falte die eine Ecke auf die gegenüberliegende, sodass ein Dreieck entsteht. Danach wiederholst du diesen Schritt, damit ein noch kleineres Dreieck entsteht. Streiche die beiden Falzkante mit deinem Daumen glatt und öffne das Ganze wieder.

Falls du einen kleineren Tannenbaum haben möchtest, musst du die Dreiecke einfach noch zwei mal weiter falten und das Papier wieder öffnen.

Auf dem quadratschien Papier werden Dreiecke für die Weihnachtskarte gefalten.

Auf deinem quadratischen Papier sind jetzt zwei Linien zu sehen. Schneide auf diesen Linien entlang, sodass vier gleich große Dreiecke entstehen. Aus diesen Dreiecken wird später der Tannenbaum für deine Weihnachtskarte.

Die Dreiecke werden ausgeschnitten.

Da dir für deinen Weihnachtsbaum jetzt noch ein Stamm fehlt, musst du dir aus Papier einen ausschneiden. Diesen bestreichst du mit Kleber und klebst ihn unten auf deine Weihnachtskarte. Als nächstes klebst du ein Dreieck darüber und dann die anderen. Die einzelnen Dreiecke sollten ein wenig überlappen, damit dein Baum schöner und dichter aussieht.

Schmücken des Weihnachtsbaumes

Wenn du möchtest kannst du den Tannenbaum auf deiner Karte jetzt noch weihnachtlich schmücken oder ihn einfach so lassen. Du kannst beispielsweise ein schönes Lettering dazu machen oder Stern Aufkleber darauf kleben. Alternativ zu den Aufklebern kannst du auch ausgestanzte Wintermotive oder selbst gemalte Sachen aufkleben.

Ich habe mich bei der einen Karte für das Lettering „Merry Christmas“ und bei der anderen Karte für Sterne entschieden.
Du kannst dich beim schmücken des Weihnachtsbaumes auf deiner Karte ganz kreativ austoben!

Der Tannenbaum auf der Weihnachtskarte wird mit Sternen geschmückt.

Wie gefällt dir diese Weihnachtskarte?
Ich finde sie ist super einfach und auch schnell nachgemacht. Also die perfekte last minute Idee! Die kleinen Weihnachtskarten habe ich dieses Jahr auch mit meinen Kindergartenkindern gebastelt. Sie hatten so viel Freude daran, den Baum zu basteln und ihn zu schmücken. Meine Kinder haben sogar unter den Tannenbaum noch kleine Geschenke gemalt. Es ist einfach eine Karte schöner als die andere geworden :).

Falls du noch auf der Suche nach weiteren weihnachtlichen DIY Ideen bist, schau doch mal bei meiner Sammlung vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Weihnachtskarte basteln – einfache DIY Idee”