Liebster Award zum Vorstellen meines DIY Blogs

Mein liebster Award

Vor einiger Zeit wurde ich von der lieben Anika  für den „Mein liebster Award“ nominiert. Leider hatte ich in letzter Zeit viel um die Ohren und komme erst jetzt dazu den Beitrag zu schreiben. Bevor ich dir erkläre, was der Liebster Award ist, muss ich dir sagen, ich wurde noch ein weiteres Mal nominiert. Und zwar von der lieben Rebekka!

Danke euch zwei dafür! Ich fühle mich wirklich geehrt! Heute nehme ich mir aus diesem Grund die Zeit, endlich meine Nominierung ernst zu nehmen und meinen Beitrag zu schreiben. Tut mir leid, dass es so lange gedauert hat, aber heute ist er endlich da!!

Was ist der „Liebster Award“ ?

Der Liebste Award ist eine Blogaktion, bei der es darum geht kleinere und unbekannte Blogs vorzustellen. Man bekommt Fragen gestellt und beantwortet diese. Zudem verlinkt man am Ende einige kleinere Blogs, die man selbst gerne liest um diese bekannter zu machen.

Eine echt tolle Aktion, bei welcher man viele verschiedene neue Blogs kennen lernen kann! Also los gehts! Sehen wir uns mal die 11 bzw. 22 verschiedenen Fragen an!

Liebster Award

Da sich einige Fragen überschnitten haben, darf ich nun 19 ganz verschiedene Fragen beantworten.

Die mir gestellten Fragen
1.  Wie entstand dein Blogname?

Oh ja das mit meinem Blognamen ist so ein Ding. Ganz am Anfang meiner Blogger Zeit hieß mein Blog herbstmaedchen, da ich schon immer den Herbst geliebt habe. Doch schnell gefiel mir der Name nicht mehr, da er nicht wirklich zu Diys passte. Aus diesem Grund habe ich mich mehrere Stunden und Tage mit meinem Freund zusammen gesetzt und ein Brainstorming angelegt. Wir haben alle möglichen Wörter und Bastelutensilien aneinander gereiht und am Schluss sind wir auf den Namen Farbenmaedchen gekommen.

Die Farben stehen für meine Leidenschaft zu malen. Da ich gerne mit vielen verschiedenen Farben rumprobiere. Des Weiteren sind Farben auch bei tollen Fotos wichtig.
Das maedchen wurde vom alten Namen übernommen. Und tada da war der neue Blogname.
Man glaubt es gar nicht, wie schwer so etwas ist.

2. Woher nimmst du deine Ideen?

Wie viele andere Blogger nutze ich die Plattform Pinterest um mich inspirieren zu lassen. Hierbei ist mir sehr wichtig, dass es nur eine Inspiration ist. Ich sehe mir dort verschiedene Techniken an und versuche sie auf meine Art und Weise umzusetzen. Wie du weist lässt sich das Rad nicht neu erfinden, jedoch kann man Dinge verändern und anpassen und so versuche ich eben meine Diy Ideen zu verändern und ihnen einen persönlichen touch zu geben!  Des Weiteren laufe ich gerne durch Bastelgeschäfte oder kleinere Märkte, dort findet man  nämlich ebenfalls viele spannende und neue Inspirationen.

3. Wer inspiriert dich?

Die liebe Tanja von Frau Hoelle! Dank ihr bin ich total dem lettering verfallen!!

Des Weiteren mag ich den Blog von der lieben Luisa sehr gerne! schereleimpapier
Und ihren Instagram Feed! Wirklich so tolle Bilder!!

Und nicht zu vergessen ist die liebe Lisa von meinfeenstaub. Von ihr lasse ich mich gerne  in Sachen Fotografie inspirieren. Ihre Fotografie Tipps sind wirklich super und mir gefällt der Bildaufbau ihrer Fotos so gut!

4. Dein Blog in 3 Worten?

KREATIV – EINFACH – SCHLICHT

5. Was sind deine Hobbys neben dem Bloggen?

Neben dem bloggen zeichne ich sehr gerne. Egal ob Öl-, Acrylfarbe oder Kreide ich versuche alle verschiedenen Techniken aus. Am liebsten male ich im Moment mit Aquarellfarbe! Des Weiteren fotografiere ich sehr gerne, vor allem die Natur. Ja ich bin ein Naturmaedchen! Ich liebe es draußen an der frischen Luft zu sein und lange Spaziergänge im Wald zu machen.

6. Welchen deiner Blogpost magst du am liebsten?

Mein neuer absolut Liebster Beitrag ist diese wunderschöne Diy Lampe.

7. Was sagen deine Freunde/Familie dazu dass du bloggst?

Meine Familie steht dabei voll und ganz hinter mir und unterstützen mich. Vor allem meine Mama. Sie hat mir am Anfang viel beim Fotografieren und Dekorieren der einzelnen Sets geholfen und hat mir auch gerne einmal mit ihren Nähkünsten geholfen. Danke dafür MAMA! <3

Meine Freunde waren anfangs ein wenig überrascht, dass ich mir neben der Arbeit auch noch so einen „Stress“ antue, aber mittlerweile finden sie die Sache auch toll und unterstützen mich.

8. Wie gehst du an ein Projekt für deinen Blog ran? Planst du alles ganz genau oder probierst du einfach mal rum und guckst, was draus wird?

Ich muss dir gestehen, ich bin ein totaler Chaot! Ja auf meinen Blogfotos wirkt alles immer so schön organisiert und toll, aber in Wirklichkeit ist das manchmal ein Gemansche mit Farbe und nichts anders :D. Von daher würde ich sagen, ich bin eher so der Typ der ausprobiert und schaut was daraus wird. Wenn du möchtest kann ich dir gerne mal meine  ganzen Fails zeigen, vielleicht auf Instagram. Falls du mir dort folgen möchtet, hier kommst du zu meinem Profil. Instagram: farbenmaedchen_diy

9.Als Leser sieht man ja immer nur die schönen Ergebnisse – wie viel Zeit investierst du immer ungefähr in einen Blogpost?

Das ist schwierig zu sagen, da es immer darauf ankommt wie aufwendig ein Diy Projekt ist. Ich würde mal so um die 2-5 Stunden schätzen. Das hört sich vielleicht erst einmal viel an, jedoch sollte man bedenken, dass es nicht allein basteln und ein wenig tippen ist. Ich versuche meine Beiträge SEO zu optimieren, das bedeutet ich stecke einiges an Zeit ins schreiben. Des Weiteren bin ich ein kleiner Perfektionist in Sachen Fotografie. Meist habe ich eine genaue Vorstellung von einem Foto und diese muss umgesetzt werden!

10. Was ist dein liebstes Koch- oder Diy Buch?

So ein wirkliches Lieblings- Koch- oder Diy Buch habe ich nicht wirklich. Jedoch ist das Hand lettering Buch von Frau Hoelle im Moment das am häufigsten verwendete Buch, aus diesem Grund würde ich das mal nennen! 🙂

11. Wenn du ein Buch empfehlen müsstest, welches ist das?

Achtung! Ich empfehle euch jetzt mein aller liebstes Buch und zwar die Wörterfabrik!
Es ist ein Kinderbuch, aber ich liebe es! Ich lese es so gerne im Kindergarten vor. In diesem Bilderbuch geht es um eine Stadt, in der Wörter Geld kosten und man diese dann nur einmal aussprechen kann. Dieses Buch zeigt meiner Meinung nach, dass man sich mit Geld nicht alles kaufen kann und dass kleine Worte auch großes bewirken können!!
Wirklich empfehlenswert! <3

Und ansonsten lese ich gerne Thriller und Fantasie Bücher – nicht nur Bilderbücher :D!

12. Wie würdest du deinen Einrichtungsstil beschreiben?

Kurz vor fertig! Da ich erst vor einigen Monaten ausgezogen bin, sind bei uns leider noch nicht alle Räume der Wohnung fertig. Die Einrichtung der Räume die fertig sind würde ich als schlicht und modern bezeichnen. Wir haben sehr viele Möbel in grau und dunklen Holztönen vor weißen Wänden. Und so langsam haben wir auch einige Pflanzen in der Wohnung. Ja Stück für Stück kommen wir unserem Ziel näher.

13. Wer oder was zaubert dir ein Lächeln ins Gesicht?

Meine Familie, mein Freund und meine Freunde! 🙂
Denn ohne sie wäre manches nicht so einfach!

14. Dein Lieblingszitat.

„Rain ist just confetti from the sky“

Rain is just confetti from the sky

15. Was ist dein Lieblingstier?

Ganz klar der Fuchs. Wer mich besser kennt, weis, dass ich total vernarrt in dieses wundervolle Tier bin. Ich besitze einfach alles mit Fuchsmotiven. Sei es ein Kissen, meine Socken, mein wundervoller Fuchs aus Papier (Danke dafür Bruderherz!) oder das kleine Fuchstattoo das mein Bein ziert. Ich kann einfach nicht genug von Füchsen haben!! Ach und das war nur eine kleine Aufzählung meiner kleinen großen Fuchssammlung!

16. Magst du lieber Hunde oder Karten oder bist du gar kein Haustierfreund?

Puh, das ist wirklich eine sehr schwere Frage. Vor einigen Jahren hätte ich diese mit Hund beantwortet, jedoch kann ich dieses nicht mehr. Ich kann mich nicht entscheiden und ich will es auch nicht. Aber was ich sicher sagen kann ist, dass ich Haustiere vor allem Hunde und Katzen liebe! Ich bin schon immer mit Hunden aufgewachsen und ich bin meinen Eltern so dankbar dafür, dass ich dies konnte. Vor einigen Jahren bekamen wir dann aus einigen Gründen eine Katze und was soll ich sagen? Mein kleiner Kater hat mich einfach verzaubert! Ach Tiere sind einfach wundervoll! <3

17. Was ist dein Lieblingsreiseziel und warum?

Mein absoluter Traum wäre es einmal nach Neuseeland zu fliegen. Ich bin ein totaler Herr der Ringe und Hobbit Fan und würde mir einfach zu gerne die Drehorte einmal ansehen. Ansonsten hat es mir Neuseeland einfach wegen der wahnsinnig schönen Landschaft angetan. Ach ja das wäre mein großer Traum!

18. Welche 3 Wünsche würdest du an die gute Fee richten?

Frieden – Gesundheit für all meine Herzensmenschen – mehr Verständnis untereinander

19. Was ist dein persönlicher Traum, was deinen Blog angeht?

Einer meiner Träume ist es natürlich bekannter zu werden und noch einige Kooperationen eingehen zu können. Des Weiteren Träume ich von einem eigenen Diy Buch oder einem kleinen Shop in welchem ich selbstgebastelte Dinge verkaufen kann.
Mal sehen ob einer dieser Träume bald in Erfüllung geht, ich arbeite auf jeden Fall daran!

Das wars! Alle 19 Fragen wurden ehrlich beantwortet. Ich hoffe du konntest mich ein wenig besser kennen lernen. Falls du noch eine Frage hast, stell sie mir doch einfach in den Kommentaren oder per PN in  Instagram oder Facebook! 🙂

Sukkulente

Nun geht es aber an meine Nominierung:

Ich nominiere:

Franziska von aye aye diy

Deine Aufgabe ist es jetzt auch 11 Fragen zu beantworten und weitere kleine Blogs zu verlinken. Ich stelle dir keine konkreten Fragen, du darfst dir einfach 11 Stück von den Fragen, die mir gestellt wurden aussuchen! Ich wünsche dir viel Spaß beim schreiben meine Liebe! Bin schon ganz gespannt auf deinen Beitrag! <3

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.